Mit dem Wohnmobil nach Murmansk & zum Nordkap

Unsere diesjährige Russlandreise hat uns in den hohen Norden geführt. Nachdem uns letztes Jahr auf unserer Baikalstan Tour die hohen Temperaturen doch ein wenig geschafft haben, wollten wir es diesmal kühler haben. Wir starten Ende Mai somit bei knapp 30°C zu Hause, genießen angenehme Temperaturen in Sankt Petersburg und danach wurde es doch erfrischend frisch. Immerhin kam unsere kurz rasierte Neufundländerhündin Vanja zu dem Vergnügen im Schnee spielen zu dürfen :-)

 

Wir haben fast 7000 km auf ziemlich guten Straßen zurückgelegt und sind  wohlbehalten alle miteinander wieder zurück nach Hause gekommen. 

 

Wir wünschen euch viel Freude beim Lesen unseres Reiseberichts!

 

Viele liebe Grüße

Jessi, Jens und Vanja 

 

GPS-Track von unserer MuNo Tour 2018

aktualisiert am 25.06.2018


Urlaubsbeginn

Mit der Fähre geht es von Travemünde nach Helsinki und weiter dann nach Russland. Wir hatten eine tolle Überfahrt und dazu noch eine recht großzügige Kabine, die neue Pet Junior Suite! 

 


Von Sankt Petersburg in den Norden

Vom Venedig des Nordens bis nach Murmansk sind es etwas mehr als 1300 km auf denen es allerlei Dinge zu entdecken gibt. Auf dem Weg liegen die Solovetzky-Inseln, die wir auf jeden Fall besuchen wollen.

Folgt uns auf dem Weg und lasst euch überraschen, was wir uns so angucken.


Kurzurlaub auf den Solovetzky Inseln

Nach dem Großstadttrubel in Sankt Petersburg machen wir uns auf den Weg. Vom Venedig des Nordens bis nach Murmansk sind es etwas mehr als 1300 km. Auf dem Weg liegen die Solovetzky-Inseln, die wir auf jeden Fall besuchen werden. Die Fähre und eine Übernachtung vor Ort haben wir vorab reserviert und sind nun sehr gespannt.


Zum Polarkreis und nach Murmansk

Wir überqueren den Polarkreis und sind nun so weit nördlich auf der Erdkugel wie noch nie zuvor. In Murmansk ist es zwar echt frisch draußen und auch etwas regnerisch, nichtsdestotrotz machen wir einen Abstecher nach Teriberka an die Barentsee.

 


Zum Nordkap nach Norwegen

Nachdem wir bestimmt unterhaltsame Tage in Russ-land erlebt haben, planen wir von Murmansk aus nach Norwegen auszureisen und dort zum Nordkap zu fahren. Wie es von dort zurückgeht, hängt nun nur noch davon ab wie viel Zeit uns für die Rückreise bleibt.

 


Zurück in den Süden

 

Nachdem wir nun so viele schöne Erlebnisse im hohen Norden hatten, sehnen wir uns nun einfach nur noch nach etwas wärmerem Wetter und machen uns auf den Weg gen Süden. Rund 3000 Kilometer Heimweg liegen nun noch vor uns.


Nachbereitung unsere MuNo Tour

 

Wie immer gibt es zum Abschluss unser Reise eine kurze Zusammenfassung mit Infos zu unseren Ausgaben, dem Dieselpreis, wo wir unsere SIM-Karten gekauft haben, wie es uns so an den Grenzen ergangen ist und wo wir übernachtet haben.



Mit ♥ für euch geschrieben