Einreise nach Russland

 

An der Grenze

 

An der Grenze angekommen sind typischerweise zwei verschiedene Dokumente auszufüllen, einerseits die Migrationskarte und andererseits die Zollerklärung. Hier ist es hilfreich schon mal vorab seinen Namen, Herkunft, etc. in kyrillischer Schreibweise zu üben. Mag sein, dass es an manchen Grenzorten auch möglich ist einfach in lateinischen Buchstaben zu schreiben. An einer Grenze irgendwo auf dem Weg nach Kaliningrad mussten wir auch nicht mehr die Migrationskarte selbst ausfüllen, sondern dies erfolgte durch Einlesen des Reisepasses vom Grenzbeamten. Vielleicht ist dem ein oder anderen dies auch bekannt von der Einreise per Flugzeug.

 

Für das Passieren der Grenze planen wir immer so ein bis zwei Stunden ein. Meistens hat es gepasst, selten war es mehr.

 

Unsere Erfahrung ist, dass die Grenzbeamten vielleicht auf den ersten Eindruck etwas unfreundlich wirken, aber letztendlich doch immer sehr hilfreich waren. Zum Ablauf der Kontrolle könnt ihr in unseren Reiseberichten sicherlich so einiges lesen. Fakt ist, dass es jedes Mal ein wenig anders abläuft aber letztendlich mit Geduld und Ruhe wir doch immer ans Ziel gekommen sind.

 

Anmeldepflicht nach Einreise

 

In Russland ist es notwendig sich als Ausländer nach Einreise anzumelden. Diese Registrierung erfolgt bei vermutlich den meisten Touristen die nach Russland fahren durch das Hotel, welches sie für die Reise gebucht haben.

 

Wir mit unserem Wohnmobil haben dieses Thema entweder über eine Hotelüber-nachtung für eine Nacht, durch die Übernachtung auf einem Hotelparkplatz, durch die Übernachtung auf dem Campingplatz in Suzdal (ist an ein Hotel angeschlossen, welches die Registrierung von ausländischen Touristen machen kann) oder durch das Sammeln von Quittungen (z. B. Tankbelege, Eintrittskarten o. ä.) zum Nachweis dass wir immer unterwegs waren gelöst. Letzteres hat zwei Mal funktioniert, allerdings ist dies schon ein paar Jahre her. Vielleicht ist eine Registrierung auch an anderen Campingplätzen in-zwischen möglich, hier haben wir bisher noch keine Erfahrungen mit gemacht.

 

Eine eigenständige Registrierung soll auch möglich sein, war aber aufgrund der einfachen Alternativen nicht notwendig.

 

Weiterhin habe ich gerade bei einer Visaagentur gelesen, dass sich die Registrierung auch vorab bestellen lässt. Wie dies funktioniert, müsste man wohl mal bei der Agentur nachfragen.


Diese Hinweise wurden von uns aufgrund unserer Erfahrungen und mit bestem Gewissen zusammengestellt. Fehler oder Irrtümer können aber natürlich trotzdem auftreten.



Weiterlesen in Reisetipps für Russland

Vorbereitung

Reiseliteratur

Apps



Einreise

Unterwegs

Campingplätze




Mit ♥ für euch geschrieben